Urologische Gemeinschaftspraxis - Vasektomie im Zentrum Münchens

Urologische Gemeinschaftspraxis - Vasektomie im Zentrum Münchens

Ärzte:

  • Dr. med. Ulrich Pickl Facharzt für Urologie / Andrologie
  • Dr. med. Ulf Salzmann Facharzt für Urologie / Andrologie
  • Dr. med. Stefan Schoeler Facharzt für Urologie / Andrologie

Anschrift/Kontakt:

Promenadeplatz 10
80333 München

Tel.: 089 - 23 70 89 - 0

Fax: 089 - 23 70 89 - 23

zur Website

Besonderheiten:

  • Spezialisierung auf den Eingriff der Vasektomie / Sterilisation beim Mann
  • Methode der No Skalpell Vasektomie
  • Praxis im Zentrum Münchens

Vasektomie München - Urologie Promenadeplatz: Kurzinfo zu Dr. Pickl, Dr. Salzmann und Dr. Schoeler

Die urologische Gemeinschaftspraxis der Fachärzte Dr. med. Ulrich Pickl, Dr. med. Ulf Salzmann und Dr. med. Stefan Schoeler finden Patienten mitten im Zentrum Münchens, Promenadeplatz 10, im 1. Stock des Gartenhauses. Mit den Zusatzqualifikationen Andrologie, Sexualmedizin und Medikamentöse Tumortherapie wird das gesamte Leistungsspektrum der Urologie angeboten. Hierzu zählen u.a. auch Eingriffe, die ambulant zu operieren sind. So ist bspw. die in der Praxis durchgeführte Non Skalpell Vasektomie einer der Operationsschwerpunkte. Die hiermit gemeinte Sterilisation des Mannes ist ein etwa 25 minütiger Eingriff - mit dem Ziel der Zeugungsunfähigkeit. Gerne können sich Paare zu dieser Form der Verhütung in der Praxis beraten lassen.

Interview mit Dr. Schoeler zur Vasektomie

Frage vasektomie.de: Sie sind 3 Urologen in einer Gemeinschaftspraxis. Wer von Ihnen führt die Vasektomie durch und wie lange bereits? Alle drei Ärzte in unserer Gemeinschaftspraxis führen die No scalpel Vasektomie in identischer Weise jeweils seit vielen Jahren durch. Jeder von uns hat die Vasektomie bereits in der Universitätsklinik erlernt und durchgeführt. In unserer Praxis wird der Eingriff seit 1997 durchgeführt, also fast schon 20 Jahre.

Frage vasektomie.de: Welche Fallzahl bezogen auf den Vasektomie-Eingriff haben Sie innerhalb Ihrer Praxis pro Jahr und wo führen Sie die OP durch? Wir führen in der Praxis etwa 200 Vasektomien jährlich durch; der Eingriff findet in der Praxis in unserem Eingriffsraum statt - in entspannter Atmosphäre. Der Patient liegt hierbei ganz normal auf dem OP Tisch auf dem Rücken und sieht selbstverständlich durch die Abdeckung vom Eingriff selbst nichts. Die Patienten dürfen selbstverständlich vor dem Eingriff gegessen haben, da der Eingriff in lokaler Betäubung stattfindet.

Frage vasektomie.de: Auf welche Punkte gehen Sie innerhalb Ihres ausführlichen Aufklärungs- und Beratungsgespräches ein? Beim Aufklärungsgespräch wird sowohl der medizinische als auch der logistische Ablauf detailliert besprochen. Als erstes stellen wir sicher, daß die Entscheidung zu diesem Eingriff auch fundiert und bedacht ist. Da es sich um einen definitiven Eingriff handelt, sollte die Entscheidung hierzu nicht aus einer Laune heraus erfolgt sein. Dann werden der Eingriff, der Ablauf und die theoretisch möglichen Komplikationen besprochen und dem Patienten hierzu selbstverständlich schriftliches Aufklärungsmaterial ausgehändigt. Sofern von Seiten des Patienten dann noch offene Fragen bestehen, werden diese natürlich geklärt. Wir haben für jedes Aufklärungsgespräch 40 Minuten kalkuliert, bei Bedarf natürlich auch länger; damit ist ein ausreichender Zeitrahmen für eine gründliche Patienteninformation und Beratung gegeben. Zum Abschluß des Vorbereitungsgespräches erfolgt dann noch eine Untersuchung und ein Ultraschall von Hoden und Samenleitern.

Frage vasektomie.de: Was ist die häufigste Frage des Mannes / des Paares beim Beratungsgespräch und was antworten Sie darauf? Die Männer fragen häufig, was mit dem produzierten Samen passiert bzw. wo dieser dann nach einer Vasektomie hinkommt. Der Samen wird im Nebenhoden gespeichert und ab einem gewissen Füllungszustand abgebaut (vom eigenen Abwehrsystem), so ähnlich wie z.B. beim Abbau und Verschwinden eines blauen Flecks / Blutergusses. Zudem wird die Samenproduktion in den Samenkanälchen gedrosselt durch den erhöhten Druck; diese Drosselung ist aber grundsätzlich reversibel. Häufig wird auch gefragt, ob man die Vasektomie rückgängig machen kann, falls sich die familiäre Situation unerwartet ändern sollte. Grundsätzlich gibt es zwei „Hintertürchen“ nach dem Eingriff. Man kann eine sogenannte Refertilisierungsoperation versuchen, wobei die Samenleiterenden mikrochirurgisch wieder zusammengenäht werden; alternativ gibt es die Möglichkeit der direkten Spermienentnahme aus dem Hoden (sogenannte TESE), was allerdings in jedem Falle eine künstliche Befruchtung zur Folge hat. Die Wahrscheinlichkeit für den Erfolg solcher Maßnahmen beträgt zwar keine 100%, ist aber dennoch sehr hoch, sinkt allerdings mit der Zeit auch ab. Viele Männer haben im Internet gelesen, daß die Vasektomie negativen Einfluß auf die Erektionsfähigkeit oder Hormonproduktion habe oder gar das Tumorrisiko für Prostatakrebs erhöhen würde. All das stimmt nicht! Derartige Konsequenzen wurden in groß angelegten Studien immer wieder untersucht und konnten glücklicherweise ausgeschlossen werden. Damit ist durch die Vasektomie weder eine Einschränkung des Sexuallebens zu erwarten noch ein erhöhtes Risiko für Prostatakrebs.

Frage vasektomie.de: Warum haben Sie sich auf die Non Skalpell Vasektomie spezialisiert? Was sind aus Ihrer Sicht die Vor- und Nachteile gegenüber der klassischen OP-Methode? Die No scalpel vasectomy ist noch minimal invasiver, da die Samenleiterunterbindung über einen statt über zwei separate Zugänge erfolgt und dieser Einzelzugang zudem durch bloßes Spreizen der Haut erzielt wird. Da bei der No scalpel vasectomy das Fixieren der Samenleiter seitlich durch die Haut hindurch mit einer spitzen Klemme (Standardmethode) entfällt, ist auch das Blutungsrisiko und Nachblutungsrisiko geringer. Zudem liegt der Zugang bei der No scalpel vasectomy genau im Bereich der Raphe, also der Hautnaht, die bei jedem in der Mitte des Hodensacks verläuft; hierdurch sieht man den Zugang nach etwa 6 Wochen meist gar nicht mehr, da er quasi in der vorbestehenden Hautnaht untergeht. Einen Nachteil der no scalpel vasectomy gegenüber der klassischen Methode sehen wir nicht, sonst würden wir auch routinemässig nach der klassischen Methode operieren, die wir auch beherrschen.

Frage vasektomie.de: Welche Hinweise geben Sie Ihren Patienten für die Zeit nach dem Eingriff? Worauf sollte man achten? Grundsätzlich kann man sehr schnell seinem normalen Alltag wieder nachgehen. Duschen ist ab dem Folgetag schon wieder möglich, Vollbäder sollte man für eine Woche vermeiden. Sport und geschützter Geschlechtsverkehr sind nach drei bis fünf Tagen wieder möglich, dabei sollte man aber natürlich noch nichts übertreiben. Sehr wichtig ist jedoch, daß der Geschlechtsverkehr zunächst geschützt stattfindet, bis nach etwa 10 Wochen ein Kontrollspermiogramm gezeigt hat, daß auch tatsächlich keine Spermien mehr im Ejakulat vorhanden sind; denn auch wenn der Eingriff eigentlich ab sofort wirksam ist, so sind die Samenspeicher (Samenblasen) oberhalb der Vasektomiestelle noch nicht sofort entleert! Dies nimmt einige Wochen in Anspruch.

Frage vasektomie.de: Denken Sie, dass die Vasektomie in Deutschland immer beliebter wird und die Fallzahlen zunehmen? Wenn ja, warum? Wenn nein, warum? Ja, wir denken, daß die Vasektomie in Deutschland zunehmen wird. Es ist nun mal die sicherste Verhütungsmethode und im Vergleich zur Sterilisation der Frau (die in Narkose erfolgen muß) viel unaufwändiger. Zudem hören wir immer öfter, daß Männer auch Verantwortung für die Familienplanung und „birth control“ übernehmen wollen, nachdem das in der Beziehung bis zum Zeitpunkt der Vasektomie meist „Frauensache“ war, vornehmlich durch Einnahme der Pille oder Vorhandensein einer Spirale. Entgegen der früheren Unwissenheit, wo vielfach noch die Vasektomie für eine Kastration gehalten wurde, sind die Männer heute deutlich aufgeklärter und informierter, wissen genau, daß es sich letztlich nur um eine Unterbrechung von 2 Leitungen handelt, was natürlich die Toleranz und Akzeptanz für den Eingriff steigert. Im Ausland (z.B. Großbritannien oder auch USA) erfreut sich die Vasektomie schon heute (noch) grösserer Beliebtheit als in Deutschland, aber auch hierzulande steigt die Nachfrage bereits und das deckt sich auch mit unseren Erfahrungen in der Praxis.

Bildergalerie der Urologischen Praxis im Zentrum von München

Ihre Kontaktaufnahme zur Münchener Praxis für Urologie - Dr. Pickl, Dr. Salzmann, Dr. Schoeler

Allgemeine Anfrage







* Pflichtfelder



Bitte addieren Sie 2 und 5.
Rückrufwunsch







* Pflichtfelder





Bitte addieren Sie 5 und 6.
Terminanfrage







* Pflichtfelder





Bitte rechnen Sie 3 plus 6.

Kartenansicht Urologische Gemeinschaftspraxis München - Promenadeplatz