Wo bleiben der Samen bzw. die Samenzellen nach der Vasektomie?

Auch nach der Vasektomie bzw. Sterilisation des Mannes werden die Samenzellen von den Hoden weiter produziert. Jedoch werden diese nach dem Eingriff nun im Nebenhoden sowie im kurzen Samenleiterstück bis zur Stelle der Samenleiterdurchtrennung abgebaut. Das ist vergleichbar mit vielen anderen Zellen im Körper, die täglich ebenfalls abgebaut werden.

Manche Operateure lassen das vom Hoden kommende Samenleiterende offen. Bei dieser als „open ended“ bezeichneten Verschlussmethode wandern die Spermien in das dem Hoden umliegende Gewebe und werden dort abgebaut (resorbiert).

Zuletzt aktualisiert am 17.05.2024 von vasektomie.de

Zurück zur FAQ-Übersicht

Autor: Dr. Marc Armbruster
Facharzt für Urologie

Schwerpunkt: Vasektomie